26
JUN
2014

Yachtclub Phoenixsee e.V. bei „Rheinwoche“ gestartet

Bei herrlichstem Wetter startete der Yachtclub Phoenixsee e.V. am Samstag mit sechs Vereinsbooten und 16 Mitgliedern bei der „Rheinwoche 2014“. Dieses Jahr begann die 92. Auflage der traditionellen Regatta in Oberwinter und führte in Etappen über Mondorf, Porz, Hitdorf, und Düsseldorf flussabwärts bis zum Zielhafen in Duisburg. Die 117 gestarteten Segelboote mit Crews aus Deutschland, Großbritannien und den Niederlanden wurden vom holländischen Fahrgastschiff EUREKA begleitet, das die Rheinsegler bei den einzelnen Etappenzielen verpflegte und als Schlafplatz diente.
Die besonderen Herausforderungen waren das Segeln im bis zu drei Knoten stark strömenden Gewässer bei mäßigem Wind und die lebhafte Berufsschifffahrt sowie die zahlreichen Kurswechsel durch die Windungen des Rheins. Beeindruckend fanden die Segler auch die vorbeiziehende Kulisse der Rheinauen mit verwunschenen Stränden unter Weiden und urbaneren Strandidyllen, die zu Pfingsten lebhaft besucht waren.
In der Bootsklasse LASER VAGO ging das Team Fabian Solf und Mirjam Holbach als erstes über die Ziellinie. Bei den LASER STRATOS belegten Manni und Conny Franken den ersten Platz. Das VAGO-Team Linus Michels (14) und Luca Behnke (14) bekam den Preis für die jüngste teilnehmende Crew.
Es gab einiges Durcheinander bei der Regattaleitung, aber die sprichwörtliche Rheinische Frohnatur und Gastfreundschaft der REGATTAGEMEINSCHAFT RHEIN e.V. (veranstaltende Vereine)ließ das völlig vergessen. Die Veranstaltung war ein großartiger im Wesentlichen ehrenamtlich veranstalteter Segel-Event. Darüber waren sich die Rheinlegler abends beim Slippen der Boote in den heimischen Phoenixsee einig. Nächstes Jahr wird im Rheingau gestartet und der YCP wird wieder dabei sein!

Conny Franken

Impressionen

[Not a valid template]

%d Bloggern gefällt das: